Planung des QM-Systems für Dienstleistungen

Planung  des Qualitätsmanagements für Dienstleistungen Mit der 2015er Revision hat die ISO 9001:2015 eine begrenzte strategische Komponente erhalten. Vielen Organisationen ist es in den letzten Jahren zwar gelungen, Qualitätsmanagementstrukturen aufzubauen, Kundenorientierung und (mit Einschränkungen) Prozessorientierung einzuführen, wenn es aber um klare, strategische, langfristige Positionierung geht, scheinen viele Organisationen überfordert zu sein. ■ Erkenntnisse als externe Auditoren...
More

Effektives Meeting-Management

Effektives Meeting-Management Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie  bei der Vorbereitung und Durchführung von Sitzungen gute Grundsätze für die Gestaltung der Tagesordnung anwenden können. Ein Treffen ist die teuerste Art der Kommunikation, der Problemlösung und/oder der Entscheidungsfindung in der dafür aufgewendeten Zeit. Es erscheint daher vernünftig, dass Sie  alles in Ihrer  Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass die Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung dieser...
More

Leadership in der ISO 9001:2015

Wie hat sich die Verantwortung von Führungskräften gemäß ISO 9001:2015 verändert? In der vorherigen Ausgabe 2008 der Norm ISO 9001 ( Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme) gab es eine verbindliche Anforderung an die oberste Leitung einer Organisation, einen Vertreter der Geschäftsführung zu ernennen, der bestimmte Aufgaben bei der Einrichtung und Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagementsystems wahrnimmt. In der Praxis variierte diese Position, je nach dem Verständnis der Anforderungen ...
More

Haben Sie auch eine 08/15 Unternehmensvision?

"Unsere Vision ist es, aggressives strategisches Marketing mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten, um den Verbrauchern den besten Wert zu bieten“. Klingt Ihre Unternehmenvision so ähnlich? Schlechte Nachrichten. Sie haben nur eine bla-bla-bla-Vision. Tun  Sie sich  selbst und allen in Ihrem  Team einen Gefallen: Vergessen Sie diese Vision! Sie  haben  zwei Möglichkeiten. Sie  können entscheiden, dass Sie  keine Vision brauchen  und mit I...
More

Strategische Bedeutung Ihrer Unternehmensvision (Teil 2)

Mission Statement: Was ist der Zweck unseres Unternehmens? Da der Hauptzweck der strategischen Planung darin besteht, die Mission und Vision des Unternehmens mit einer umsetzbaren Roadmap zu verbinden, wäre es töricht, über Visionen zu diskutieren, ohne auch die Notwendigkeit der Erstellung eines geeigneten Leitbildes zu berücksichtigen. Während hier einige grundlegende Hinweise gegeben werden, bieten wir Ihnen in noch folgenden Beiträgen detaillierte Informationen und eine Schritt-für-Schrit...
More

Strategische Bedeutung Ihrer Unternehmensvision (Teil 1)

Die strategische Bedeutung Ihrer Unternehmensvision Warum erfolgreiche Strategie und Umsetzung von der Unternehmensvision abhängt Im Laufe der Zeit erleben viele Unternehmen ein ähnliches Phänomen. Die jährlichen Ergebnisse, die sie durch Planung und Ausführung erzielen, beginnen zu schwinden und das Unternehmen beginnt, sich in Richtung einer Kultur des Status quo zu bewegen. Die Grundursache für dieses Problem ist in der Regel ein veraltetes Vision-Statement oder eine Vision, die einfach...
More

Die Qualitätsgemeinschaft – Chance für kleine Unternehmen

Auch Kleinbetriebe sehen sich zunehmend vor die Notwendigkeit gestellt, ihre Qualitätssicherung grundlegend zu modernisieren. Betroffen sind nicht nur Kleinbetriebe, die als Teilezulieferer für große Abnehmerbetriebe tätig sind, sondern immer häufiger auch kleine Endfertiger und Dienstleister, von denen Abnehmer oder Kunden den Nachweis eines funktionsfähigen Qualitätsmanagement-Systems verlangen. Diese Betriebe stellt der Aufbau eines QM-Systems vor besondere Probleme. Neben begrenzten finanzie...
More

Prozessorientierung in der Dienstleistung

Der prozessorientierte Ansatz der ISO 9001:2015 Zentrales Anliegen eines Dienstleistungsunternehmens muss ein definierter Kunden-Nutzen-Prozess sein. Überraschend in vielen Gesprächen ist die Tatsache, dass gerade dieser Prozess noch heute in vielen Unternehmen nicht als übergreifend und zusammenhängend verstanden wird, sondern als ein ungesteuertes Zusammenwirken einer Vielzahl von Teilprozessen. Dabei entstehen beträchtliche Reibungsverluste und oft zweifelhafte Ergebnisse von Einzelaktivit...
More

Qualität in der Weiterbildung

Qualität in der Weiterbildung Der Bildungsmarkt ist ein Markt, der sich deutlich von anderen Märkten unterscheidet. Er ist sowohl aus der Perspektive des Kunden als auch aus Sicht der Bildungsanbieter äußerst intransparent. Zu dieser Intransparenz hat auch beigetragen, dass im Laufe der Einführung von Qualitätssicherungssystemen eine Vielzahl von Systemen mit oder ohne Zertifizierung entstand, die kaum eine Vergleichbarkeit und Transparenz verschiedener Lerndienstleister und ihrer Bildungsang...
More

Prozesse optimieren

FMEA: Fehler vermeiden statt Fehler korrigieren Dass Fehlerverhütung wirtschaftlicher ist als Fehlerbeseitigung dürfte weithin bekannt sein. Je später Sie einen Fehler in einer Prozesskette entdecken, desto schwieriger und aufwendiger ist es, ihn wieder zu beseitigen. Die Zehnerregel der Fehlerkostenentwicklung besagt, dass sich die Kosten für die Beseitigung eines Fehlers von einem Prozessschritt zum nächsten verzehnfachen können. Situation bei der Dienstleistungserbringung Im Dienstle...
More